Bose
Minirig

Bluetooth Lautsprecher Homepage

Kabellose Bluetooth Lautsprecher für komfortables Hörvergnügen

Bluetooth Lautsprecher sind besonders einfach zu installierende Audioausgabegeräte. Die kabellosen Gerätetypen können einfach dort aufgestellt werden, wo es Ihnen beliebt. Sie müssen keine Kabel ziehen und gekonnt verstecken, sondern lediglich die Bluetooth-Funktion aktivieren. Schon können Sie Ihre neuen Audiogeräte mit allen möglichen Endgeräten, vom Laptop bis zum Smartphone verbinden. Finden Sie das perfekte Produkt nach Ihrem Geschmack und wählen Sie die passende Lieferoption aus. Schon bald können Sie von vollendetem Hörgenuss profitieren.

Die Bezeichnung "Bluetooth" bedeutet übersetzt Blauzahn und leitet sich von dem dänischen König Harald Blauzahn ab. Der König vereinte die damals verfeindeten Teile von Norwegen und Dänemark. Auch das Logo ist eine Anlehnung an das royale Oberhaupt Dänemarks. Es zeigt die altnordischen Runen für seine Anfangsbuchstaben H und B. Die Funktechnik Bluetooth wurde von dem niederländischen Professor Japp Haartsen und seinem schwedischen Kollegen Sven Mattisson für das Mobilfunkunternehmen Ericsson entwickelt. Mittlerweile können Smartphones, Tablets, PCs und viele weitere elektronische Geräte via Bluetooth miteinander kommunizieren. Der Vorteil besteht insbesondere darin, dass keine störenden Kabel vonnöten sind.

Neben den Bluetooth Lautsprechern gibt es weitere Lautsprecher-Typen, zum Beispiel AirPlay Lautsprecher, Boxen mit Kabelverbindung oder WLAN Lautsprecher. Alle Lautsprechertypen haben Ihre individuellen Vor- und Nachteile. AirPlay Boxen sind zum Beispiel ausschließlich mit iOS-Geräten von Apple kompatibel. Sie überzeugen durch eine großartige Soundqualität, können aber nicht mit einem Windows oder Android Gerätetyp verbunden werden. Genau wie Bluetooth Lautsprecher funktionieren AirPlay Boxen kabellos. Ebenso verhält es sich mit WLAN Audiogeräten. Sie können in eine Wireless Verbindung integriert werden und kommunizieren mit vielen verschiedenen Endgeräten. Kabellose Lautsprecher haben den Vorteil, dass Sie flexibel einsetzbar sind und keinen lästigen Kabelsalat produzieren. Dafür sind sie aber auch anfälliger für Funkstörungen als kabelgebundene Varianten. Viele Lautsprecherboxen können sowohl über Kabel als auch mit Funk oder WLAN arbeiten. Hier kann man alle Varianten ausgiebig testen und sich in Ruhe für die geeignete Übertragungsart entscheiden.

Was ist beim Kauf eines Bluetooth Lautsprechers zu beachten?

Die Auswahl an verschiedenen Bluetooth Boxen ist riesig. Damit Sie die passenden Audiogeräte für Ihren Geschmack auswählen, sollten Sie einige Kaufkriterien kennen und berücksichtigen. Welche das sind, erklären wir Ihnen hier:

Bluetooth Lautsprecher können via Funk mit dem Sender kommunizieren, Audiodaten empfangen und abspielen. Viele Bluetooth Boxen verfügen aber noch über weitere Übertragungsarten. So können die meisten Lautsprecherboxen auch durch eine Kabelverbindung mit der Musikquelle verbunden werden. In Ausnahmefällen sind die Geräte zudem WLAN- oder AirPlayfähig. Achten Sie beim Kauf darauf, dass die favorisierte Box Ihre gewünschten Übertragungsarten unterstützt.

Die Klangqualität von Lautsprecherboxen ist von mehreren Faktoren abhängig. Die Raumakustik und die Aufstellung der Boxen tragen maßgeblich dazu bei, wie der Klang wiedergegeben wird. Darüber hinaus ist auch das Material der Boxen ein ausschlaggebendes Kriterium für die Klangqualität. Audiowiedergabegeräte aus natürlichen Materialien haben eine geringere Eigenresonanz und damit einen ungefärbten Klang. Mehrwege-Lautsprecher sind ebenfalls ein Plus. Einwege-Lautsprecher geben die unterschiedlichen Frequenzen häufig in verschiedenen Lautstärken wieder, was eher unangenehm für die Ohren ist. Mehrwege-Lautsprecher dagegen geben alle Frequenzen in nahezu derselben Lautstärke wieder.

Einige Boxen haben eine Akkulaufzeit von 24 Stunden, andere dagegen müssen bereits nach fünf Stunden Betriebszeit neu aufgeladen werden. Die Akkulaufzeit variiert von Modelltyp zu Modelltyp. Überlegen Sie genau, welcher Gerätetyp für Sie in Frage kommt. Generell sind Boxen mit längerer Akkulaufzeit natürlich vom Vorteil. Diese sind aber meist auch etwas teurer.